Philosophie

Philosophie

Fair-Trade auf regionaler Ebene

Als heimatverbundener Betrieb liegt uns die Entwicklung unserer Region am Herzen. Deshalb sind wir in den vergangenen Jahren mehrere Kooperationen mit regionalen Partnern eingegangen. Paradebeispiel ist die Zusammenarbeit mit Landwirt Peter Goffinet vom Prümer Berg (Sankt Vith) beim Roggenanbau. Er bestellt die Felder, fährt die Ernte ein und verkauft uns seinen Roggen. Durch diese Zusammenarbeit unterstützen sich beide Betriebe gegenseitig. Ein gelungenes Beispiel für „Fair-Trade“ auf regionaler Ebene.

Regionale Produkte in unseren Backwaren

Roggen ist nicht das einzige regionale Produkt, das wir einkaufen. Die Milch, die wir verarbeiten, stammt ebenfalls vom Hof Goffinet. Um die Haltbarkeit der Milch zu verlängern, wird sie von uns pasteurisiert, d.h. für 15 bis 30 Sekunden auf 72 Grad erhitzt. Im Gegensatz zur UHT-Milch, die ultrahocherhitzt wird, enthält pasteurisierte Milch noch Milchsäurebakterien, die die Verdauung von Milchprodukten erleichtern. Sämtliche bei uns verwendete Butter wird in der Büllinger Butterei hergestellt. Fazit: Der Ankauf hiesiger Produkte verkürzt die Transportwege und sichert Arbeitsplätze in der Region.

Unsere Mitarbeiter, unser wichtigstes Kapital

Was wäre die Bäckerei Fonk ohne ihre rund 100 Mitarbeiter? Genau: Nichts! Jeder Betrieb braucht motivierte und kompetente Leute, die den Laden am Laufen halten. Wir sind stolz, solche Leute als Mitarbeiter zu haben. Im Gegenzug freuen wir uns, wenn unsere Mitarbeiter stolz sind, bei Fonk zu arbeiten. In einer Bäckerei, die neben ihrem Hauptgeschäft noch 8 weitere Filialen beliefert, gibt es zahlreiche berufliche Entwicklungsmöglichkeiten für das Personal.